Debora Weiss, Lernende der Bäckerei Maier in Laufenburg/AG, ist die «Junior Brot-Chefin 2019». Wir haben mit ihr über unerwarteten Medienrummel und kreativen Erfindergeist gesprochen.

Ist der Sieg für Sie noch präsent?
Der persönliche Stolz über den Sieg ist noch sehr präsent. Ansonsten bin ich froh, dass der Rummel vorbei ist und wieder etwas Ruhe herrscht. Die Aufmerksamkeit, die durch den Sieg entstand, war doch grösser als erwartet und ich dementsprechend überrumpelt. Es für den Moment zu geniessen war toll aber es ist auch schön, die Ruhe des Alltags zurückzuhaben.

Pistor Blog Junior Brotchefin Debora Weiss Pokal
Pistor Blog Junior Brotchefin Debora Weiss Gruppenbild

Was hat Sie motiviert, am Wettbewerb teilzunehmen?
Ich mag Herausforderungen und war schon immer ein Wettbewerbstyp. Das war mein Anreiz, auch wenn ich anfangs noch ohne konkreten Plan an alles herangegangen bin. Dann habe ich mich eingearbeitet und festgestellt, dass das Reglement doch umfangreicher ist, als erwartet. Hinzu kam der Zeitdruck, denn die Rezeptabgabe war schon rasch nach Anmeldung fällig. Dank breiter Unterstützung aus meiner Familie und meinem Lehrbetrieb habe ich jedoch alles fristgerecht geschafft und sie haben mir auch durch das ein oder andere Ideentief geholfen. Besonders meine Ausbildner, Regula Gerber und Gregor Maier, standen mir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite und für ihre Unterstützung bin ich sehr dankbar.

Trotz Ideentief haben Sie mit der Erfindung einer Isomaltpistole grossen Erfindergeist bewiesen. Wie sind Sie auf diese Idee gekommen?
Naja, die Idee war nicht direkt von mir. Ich durfte bei einer Berufsprüfung Helferin sein und der Prüfling erklärte mir beim Zusammenbauen seines Schaustücks die Schwierigkeiten beim Arbeiten mit Isomalt. Denn man kann sich dabei sehr schnell verbrennen. Und er meinte, dass es doch viel einfacher wäre, wenn man Isomalt wie mit einer Heissleimpistole verwenden könnte. Und diese Idee habe ich dann mit vielen Versuchen und der Unterstützung von meinem Bruder und meinem Vater in die Tat umgesetzt.

Gibt es schon Pläne für neue Erfindungen?
Nein, zurzeit nicht. Ich möchte mich jetzt auf die Lehrabschlussprüfung konzentrieren und dann die Weiterbildung zur Confiseurin beginnen. Da sollte ich vorerst beschäftigt sein. Aber wer weiss, welche Herausforderungen in der Vorbereitungsphase zur Lehrabschlussprüfung auftauchen und gelöst werden müssen.

Neben Ruhm und Ehre wurde der Sieg auch mit einer Siegesprämie belohnt. Ist die schon auf den Kopf gehauen?
Nein, die ist brav aufs Sparkonto gewandert. Ich möchte demnächst die Autoprüfung machen und da kann ich den Zustupf gut gebrauchen. Und den Rest spare ich für meinen Traum von einem alten «VW Büsli». Da kann ich dann vielleicht auch den Erfindergeist wieder gut gebrauchen.

Fotos: Lukas Bidinger

Pistor Blog Junior Brotchefin Debora Weiss Kreationen
Franziska-Dubach-Autorin-Brot

Franziska Dubach

Autorin

Altes Brot ist nicht hart, aber kein Brot, das ist hart. Für ein knusprig-aromatisches Brot gebe ich alles.

Weitere ähnliche Beiträge