Unsere Spitallogistik-Lösung ermöglicht Ihren Mitarbeitenden sich auf die Kernaufgabe, die Pflege und Betreuung von Patientinnen und Patienten zu konzentrieren. Dies erhöht die Patientensicherheit Ihres Spitals, entlastet das Pflegepersonal und senkt gleichzeitig die Kosten.

In der Logistikabteilung Ihres Spitals liefern täglich unzählige Lieferanten Produkte an. Diese Lieferungen lagern Ihre Logistikmitarbeitenden fachgerecht ein. Ebenso hoch ist die Zahl der Bestellungen, die sie tätigen – schliesslich dürfen keine Engpässe entstehen. Etliche Lieferscheine müssen kontrolliert, Rechnungen kontiert und verbucht werden. Das muss nicht sein: Mit Pistor wird es einfacher.

Grafik Spitallogistik
Diese sechs Schritte beinhaltet unsere Spitallogistik-Lösung. Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistung.

Strategischer Einkauf

Auf Wunsch bleibt der strategische Einkauf für die medizinische Versorgung ganz oder teilweise in Spital-Verantwortung. Sie entscheiden, welcher Lieferant welche Produkte zu welchem Preis liefern darf. Unser erfahrenes Beschaffungsteam unterstützt Sie dabei.

Operative Beschaffung und Finanzierung durch Pistor

Wir lagern die Produkte an unserem Hauptsitz in Rothenburg ein und führen die Sicherheitstbestände gemäss Ihren Vorgaben. Pistor pflegt aktive Lieferantenbeziehungen und kauft die Artikel zu den von Ihnen verhandelten Konditionen ein. Dadurch werden bei Ihnen Ressourcen frei für die weitere Optimierung der strategischen Beschaffung.

Lagerung durch Pistor

Pistor verfügt über langjährige Erfahrung entlang der ganzen Wertschöpfungskette im Lebensmittelbereich, Non-Food wie auch im Vertrieb von medizinischem Verbrauchsmaterial. Wir disponieren Ihre Artikel nach FiFo-Prinzip.

Zudem besitzt Pistor seit dem Jahr 2020 die Grosshandelsbewilligung für Arzneimittel von Swissmedic und verfügt über ein GDP-zertifiziertes Care-Center und Transportsystem.

Bestellen leicht gemacht

Das umfassende Pistor Produktsortiment für Küche, Hauswirtschaft und medizinische Versorgung bestellen Sie komfortabel über Ihr eigenes Bestellsystem.

In den Stationslagern erfasst die Versorgungslogistik den Bedarf per Scanner. Sämtliche Bestelldaten werden via Schnittstelle an Pistor übermittelt. Der vereinfachte Prozess entlastet Ihr Logistik- und Einkaufspersonal.

Vorteile

Care-Automation

Das Hochleistungs-Shuttlesystem von Pistor fokussiert auf die kleinste Verkaufseinheit. Die ausgeklügelten Ein- und Auslagerungsstrategien der Care-Automation basieren auf standardisierten Tablaren mit jeweils nur einem Artikel derselben Charge. Dies ermöglicht die vollautomatische Kommissionierung, die garantiert, dass die richtigen Artikel in der korrekten Menge zusammengestellt werden.

Schnelle Durchlaufzeiten ermöglichen die Verarbeitung von kurzfristigen Bestellungen, damit können die Artikel trotzdem rechtzeitig für Ihre Liefertour ausgelagert werden.

Care Automation

Pistor Ansprechpartner Leitung Care Rebekka Gisin neu
Das Kantonspital Winterthur konnte beispielsweise die Lieferantenanfahrten im Jahr um mehr als 80 Prozent reduzieren.

Rebekka Gisin

Leitung Care Pistor

Alles in einer Pistor Lieferung

Mit unseren 3-Zonen-Fahrzeugen liefern wir Ihnen das Vollsortiment (Food, Non-Food inkl. medizinisches Versorgungsmaterial und Gefahrenstoffe) in einem Lastwagen; nur eine Anfahrt schont die Umwelt.

Die Gesamtlieferung ist bereits auf die einzelnen Stationen vorkommissioniert. Die Anlieferung erfolgt individuell an das Zentrallager oder direkt auf die Stationen. Dies spart wertvolle Ressourcen in der Warenannahme Ihres Spitals und senkt die Lärmemissionen.

Die Produkte werden auf Rollbehältern direkt für die einzelnen Stationen bereitgestellt. Somit ist kein Zentrallager mehr notwendig. Die dadurch freiwerdende Lagerfläche kann für wertschöpfende Tätigkeiten genutzt werden.

Papierloser Datenaustausch durch Pistor

Sowohl der Einkauf als auch die Buchhaltung werden durch die digitalen Prozesse entlastet. QR-Codes, elektronische Lieferscheine und Rechnung sorgen für eine bessere Übersicht. Zu jedem bestellten Artikel sind die Angaben über Chargen-Nr. und MHD auf dem Lieferschein ersichtlich.

Die EDI-Schnittstelle ermöglicht den direkten Datenaustausch in Ihr ERP-System. Für die Umsetzung steht Ihnen unser erfahrenes IT-Team zur Verfügung.

Uns ist die Nähe zu Ihnen wichtig – ob im Einkauf, der Logistik, in der IT oder dem Qualitätsmanagement. Wir setzen auf persönliche Kommunikation und schnelle Lösungswege.

Care Automation Team

Kundenstimme

Im Video zeigen Christian Schüder und Urs Haring vom Kantonsspital Winterthur (KSW) auf, wieso sie in der Logistik auf die Lösung von Pistor vertrauen.

KSW-Urs-Haring-Spitallogistik-Pistor
Dank der Unterstützung von Pistor können wir unsere Logistikdienstleistungen noch besser auf die Bedürfnisse unseres Spitals ausrichten.

Urs Haring, Leiter Logistik Kantonsspital Winterthur

Interesse an mehr Informationen?

CAPTCHA This question is for testing whether or not you are a human visitor and to prevent automated spam submissions.