Sesselrücken an der 106. Ordentlichen Generalversammlung der Pistor Holding Genossenschaft am 17. Mai 2022: Patrick Lobsiger wird als neuer CEO offiziell vorgestellt. Markus Lötscher verabschiedet sich nach 14 Jahren Amtszeit. Hans Heini gibt nach 12 Jahren sein Amt als Verwaltungsratsmitglied ab, als Nachfolger wird David Koller gewählt. Die Eigentümer genehmigen zudem alle Anträge des Verwaltungsrates.

Markus Lötscher verabschiedet sich im Rahmen der Ordentlichen Generalversammlung nach 14 Jahren Amtszeit als CEO der Pistor Holding Genossenschaft. "Eine Führungsära geht zu Ende", so Daniel Eichenberger, Verwaltungsratspräsident, in seiner Verabschiedungsrede. Eichenberger bedankt sich im Namen des Verwaltungsrats und der Geschäftsleitung herzlich bei Markus Lötscher für das grossartige Engagement und den unermüdlichen Einsatz für Pistor.

Das Amt als neuer CEO der Pistor Firmengruppe übernimmt Patrick Lobsiger, der bereits seit April seine Arbeit aufgenommen hat. "Ich freue mich, meinen Beitrag zur Weiterentwicklung von Pistor als beste Lösungsanbieterin in der Branche zu leisten und Pistor gemeinsam mit den Genossenschaftern, den Kunden und den Mitarbeitenden in die Zukunft zu führen", erklärt Lobsiger an der Generalversammlung im Interview mit Daniel Eichenberger. Eichenberger ist überzeugt, mit Patrick Lobsiger die richtige Person gefunden zu haben und wünscht ihm für die neue Herausforderung gutes Gelingen.

Neues Verwaltungsratsmitglied

David Koller wird einstimmig als neues Verwaltungsratsmitglied der Pistor Holding Genossenschaft gewählt. Er folgt auf Hans Heini, der nach der maximalen Amtsdauer von 12 Jahren aus dem Verwaltungsrat austritt. Im Rahmen der Wiederwahlen des Verwaltungsrates sind Gérald Saudan und Nicolas Taillens für weitere zwei Jahre bestätigt worden.

Alle Anträge genehmigt

Zur Ordentlichen Generalversammlung der Pistor Holding Genossenschaft am 17. Mai 2022 trafen sich rund 250 Gäste im Hotel Schweizerhof Luzern, darunter die Eigentümer aus der Bäckerei- und Confiseriebranche sowie weitere Gäste. Die Eigentümer sind den Anträgen des Verwaltungsrates in allen Punkten gefolgt. Dabei hiessen sie den Jahresbericht und die Jahresrechnung gut, genehmigten die Verwendung des Bilanzgewinnes und erteilten der Geschäftsleitung und dem Verwaltungsrat Entlastung.

Ausblick 2022

Die Pistor AG verzeichnete in den ersten vier Monaten des Jahres eine positive Umsatzentwicklung. Im März konnte sogar der höchste Umsatz der Firmengeschichte verzeichnet werden. Kumuliert von Januar bis April liegt der Gesamtumsatz damit knapp über dem geplanten Budget. Besonders erfreulich ist die Entwicklung im Bäckerei-Segment, welches ein weiteres Mal im Vergleich zur Vorpandemie-Phase wachsen konnte. Die Segmente Gastronomie und Care weisen ebenfalls ein positives Wachstum auf. Die Marktsituation und die weltweiten Entwicklungen bleiben weiterhin unsicher. Mit diesen ersten Ergebnissen blickt Pistor dennoch zuversichtlich in die Zukunft.

Der Jahresabschluss der Pistor Holding Genossenschaft wird im Geschäftsbericht 2021 ausgewiesen und wurde an der Generalversammlung vom 17. Mai 2022 genehmigt.

Die 107. ordentliche Generalversammlung der Pistor Holding Genossenschaft findet am 9. Mai 2023 im Campus Sursee statt.

Kontakt

Patrick Eigenmann / Unternehmenskommunikation
Pistor AG / Hasenmoosstrasse 31 / 6023 Rothenburg
Tel. 041 289 89 89 / media@pistor.ch

Über Pistor

Die Pistor AG ist das führende und unabhängige Handels- und Dienstleistungsunternehmen für die Bäckerei- und Confiseriebranche sowie für die Gastronomie und die Pflege. Zur Pistor Holding Genossenschaft gehören nebst der Pistor AG auch das Beratungsunternehmen Proback AG und das Rohstoffhandelsunternehmen Fairtrade SA.

Downloads

Medienmitteilung (PDF)

Geschäftsbericht 2021

Bildmaterial