Silvana Huwiler liebt es, ihre eigenen Likör-Kreationen zu entwickeln. Sie ist voller Experimentierfreude und hat keine Angst vor dem Scheitern, weil sie findet, dass man dabei immer einen Schritt weiterkommt, auch wenn das Resultat auf den ersten Blick nicht danach aussieht.

Wie bist du auf den Ingwer(-Likör) gekommen?

Mit der Berner Variante, dem «Ingwerer» machte ich an einer «WG-Party» in Bern Bekanntschaft. Ich liebe Ingwer und finde es ein wertvolles Produkt. Gemeinsam mit einem Freund begannen wir mit Tüfteln bis zur Vollendung meines eigenen Ingwerlikörs.

Silvana
Silvana startete die Kreation ihres eigenen Likörs zusammen mit Freunden.

Du schreibst auf deiner Website, dass du das riesige Angebot an Spirituosen auf dem Markt mit Nachhaltigkeit und Herzblut erweitern willst. Wie setzt du dieses Vorhaben um?

Bezogen auf die Nachhaltigkeit produziere ich seit Sommer 2018 nur noch mit Bio-Rohstoffen. Dabei möchte ich lokale Produkte herstellen, die einen möglichst kleinen Fussabdruck hinterlassen. Das Herzblut entsteht daraus, dass ich versuche, mir treu zu bleiben. Für mich steht die Freude im Vordergrund und nicht der wirtschaftliche Gedanke.

Silvana
Für die Produktion der Liköre verwendet Silvana nur Bio-Rohstoffe.

In Zürich kennt man dich auch unter dem Pseudonym «Schnapstante»?

Ja, ich habe zu Beginn auf Instagram unter dem Namen «Schnapstante» gepostet und meine Freunde haben mich liebevoll so genannt. Aber in der Öffentlichkeit kann der Name auch negativ, eher in Richtung «Schnapsdrossel» verstanden werden. Deshalb habe ich meine Firma «Silvanas Speisen» getauft.

Der Ingwer-Likör deckt die drei Geschmacksrichtungen süss, sauer und scharf ab. Ich wollte noch mehr Produkte entwickeln, die dies schaffen.

Silvana Huwiler

Inzwischen produzierst du ein Likör-Trio. Was hat es mit scharf, schwer und süss auf sich?

Der Ingwer-Likör deckt die drei Geschmacksrichtungen süss, sauer und scharf ab. Ich wollte noch mehr Produkte entwickeln, die dies schaffen. Mit neuen Dreier-Geschmackskombinationen habe ich zusammen mit Freunden ein «Tasting» durchgeführt. Dabei stellte ich fest, dass es nicht funktioniert, andere süsse, saure und scharfe Zutaten in einem Produkt zu vereinen und dabei die Vorlieben aller zu treffen. Zudem merkte ich, dass ich's spannender finde, wenn ich die Geschmäcker aufteile und in unterschiedlichen Produkten einsetze. Aufgrund dieser Erkenntnisse sind im Sommer 2019 zwei weitere Liköre entstanden: Schwer (Kaffee-Wacholder-Likör), süss (Minze-Matcha-Limetten-Likör) und scharf (Ingwerlikör) bietet das Trio nun für jeden etwas. Dabei merkte ich, dass ich mein Produkt schlussendlich geil finden muss, damit ich es verkaufen kann.

Wo und wieviel produzierst du?

In der Zürcher Mietküche «consortio produttori indipendenti». Die Küche verfügt über grosse Kochtöpfe, Abfüllvorrichtungen, Saftpressen, Etikettiermaschine, Lagerplatz etc. – kurzum über alles, was ich für die Likörproduktionen benötige. Ich stelle jeweils 200-Liter-Chargen her. Eine Produktion dauert bis und mit Abfüllung rund acht Stunden. Der Ingwerlikör entwickelt sich heimlich zum Selbstläufer: Inzwischen verkaufe ich etwa 100 Liter Ingwerlikör pro Monat.

Silvana
  • Silvana
  • Silvana

Was spornt dich an, immer weiter zu experimentieren?

Etwas zu haben, das ganz allein mir gehört und das ich von Grund auf selbst erschaffen habe – worauf ich stolz bin. Für mich ist es eine Art Spielwiese, mit der ich immer weiter vorwärtskomme, auf der ich nichts falsch oder kaputt machen kann, sondern einfach immer mehr dazulerne und daran wachse. Ich entscheide alles selbst und kann arbeiten, wann ich möchte. Das gefällt mir.

Du verfügst inzwischen über einige Abnehmer. Wie bist du auf sie gekommen?

Zum einen über meine persönlichen Kontaktpersonen in Bars, Clubs und Restaurants und zum anderen habe ich direkt bei zwei Zürcher Getränkehändlern angefragt. Ich habe ihnen angegeben, welche meiner Kunden gerne den Likör über sie bestellen möchten. Zudem pflege ich gerne meine Kundenkontakte: So alle zwei Monate bin ich in Bars, Clubs und Restaurants von Zürich unterwegs, um ihnen meine Produkte näher zu bringen. Dabei lerne ich viele spannenden Menschen und neue Lokale kennen. Die Freude auf beiden Seiten ist mir sehr wichtig und es muss für meine Kunden und mich stimmen, damit wir ins Geschäft kommen. Ich möchte jedoch lieber in Zürich verschiedene Produkte verkaufen, anstatt Ingwerlikör in der ganzen Schweiz.

Danke vielmals für das spannende Telefongespräch, liebe Silvana.

Silvana Huwiler

Seit August 2018 produziert Silvana (25) den Ingwerlikör in einer Mietküche. Gleichzeitig gründete sie ihre eigene Firma «Silvanas Speisen». Silvana Huwiler stammt aus der Stadt Luzern. Ihr Studium in sozialer Arbeit zog sie nach Zürich. «Eingenistet» mitten in der Stadt, fühlt sie sich hier zu Hause.

Nebst ihrem Studium, in dem anders zu sein bewusst als Chance betrachtet wird, jobbt sie immer mal wieder in der Gastronomie. Bei all ihrem Tun sind es die vielfältigen Begegnungen mit Menschen, die sie faszinieren und die auch ihr Likör-Schaffen bestärken. Sie wünscht sich von allen Menschen, dass sie offen sind, Neues auszuprobieren, ohne Scheu etwas falsch zu machen.

Silvana

Silvanas Likör-Trio

Silvana
  • Silvana

SCHALK

Minze-Matcha-Limetten-Likör

Diese Kombination erinnert an den Sommer, weckt Sie auf und macht Sie frisch. Passt perfekt in den Prosecco, schmeckt aufgespritzt mit Mineral und frischer Limette oder einfach pur mit etwas Eis serviert.

SCHWIPS

Kaffee-Wacholder-Likör

Der Bio Brasil Espresso von Stoll hält den dunklen Tropfen lebhaft. Zusammen mit dem Wacholderaroma ist er für mutige Negronikreationen geeignet oder einfach pur auf Eis als Digéstif zu geniessen.

SCHNAPS

Ingwerlikör

Zusammen mit Apfelsaft und Zitronensaft wärmt und weckt dieser Tropfen jeden Geniesser. Süss, Sauer und Scharf ist er komplett. Pur, im Sekt oder als «Glühfein» im Winter heiss zubereitet, passt er zu jeder Jahreszeit.

Wo bekommen Sie Silvanas Liköre?

In einigen Läden und vielen Restaurants vor allem in der Stadt Zürich sowie über ihren Online-Shop. 

zum Shop

Tipp

Silvanas Rezepte

Interesse an Silvanas Rezepten? Hier verrät sie uns ihre Tipps.

zu den Rezepten

Franziska Dubach Autorin

Franziska Dubach

Autorin

Texten ist mein Handwerk: Mit Fleiss, Begeisterung und Schweiss entwickle ich überraschende Berichte.

Weitere ähnliche Beiträge