Wer denkt, in Asien werde zum Frühstück nur Reis gegessen, liegt falsch. Japaner geben heute sogar mehr Geld für Brot als Reis aus. Auch in China sind Bäckereien auf dem Vormarsch. In Sachen Ladenbau und Design legen die Asiaten die Messlatte hoch.

Ripi Bakery, Sakai City, Japan

Die Ripi-Bäckerei des Architektur- und Designbüros Fathom befindet sich vor dem Bahnhof Sakai in Sakai City. Sie basiert auf dem Konzept der Transparenz. Der Laden ist als durchgehender Raum konzipiert, in dem die Küche und der Servicebereich nur durch eine Stahl- und Glasleiste getrennt sind. Der Servicebereich, alle Wände, der Boden und die Theke sind aus Beton. Die Auslage ist offen und bietet eine Mischung aus französischen und japanischen Backwaren wie Croissants, japanischen «Butter rolls», verschiedenen süssen und salzigen Fettgebäcken, Katsu Sando (japanische Sandwiches) und frisch zubereiteten Getränken.

Zur Website

Pistor Blog Ripi Bakery

Withwheat Bakery, Peking, China

Im Huamao Center in Peking hängen Hunderte von Wallhölzern von der Decke der Withwheat Bakery. Sie sollen symbolisch für die frisch vor Ort hergestellten Backwaren stehen. Die Positionierung der Verkaufs- und Glastheken folgt dem Raster der gefliesten Wände und Decken. Für die Designer von BLUE architecture studio war das oberste Ziel, das Interieur rein und hell zu gestalten: weisse Fliesen, Messing und Holz. Die Backwaren werden in messingverkleideten Glasvitrinen in den Mittelpunkt gestellt – verschiedenste Brote von heller bis dunkler Farbe. Ein Fenster im Verkaufslokal bietet den Kunden uneingeschränkte Sicht in die Backstube.

Zur Website

Pistor Blog Withwheat Bakery

Brown Bakery, Osaka, Japan

Die Brown Bakery befindet sich unter dem Eisenbahnviadukt der Kyobashi- Bahnhofstation in Osaka. Die Innenarchitektur stammt von Yoshiyuki Morii, der sich besonders in der Gastroszene Japans einen Namen gemacht hat. Im Entrée betritt man als Erstes die Bäckerei, in der auf massiven Marmortheken französisch inspirierte Backwaren und japanische Spezialitäten wie Melonenbrot und Brötchen mit roter Bohnenpaste und Butter angeboten werden. Über eine Treppe gelangt man ins Café. Dort dominieren Marmor, Holz und Stahl. Die Wertigkeit der Materialien und die gedämpft beleuchteten Tische garantieren ein aussergewöhnliches Speiseerlebnis.

Zur Website

Pistor Blog Brown Bakery

DIY Bakery, Anji, China

Das Studio KCA hat den Flagship Store der DIY Bakery in Anji, einer malerischen Stadt in der Nähe von Hangzhou, gestaltet. Auffällig, grafisch und farbenfroh lädt der Laden ein, mehr über die Kunst des Brotbackens zu erfahren und selbst Hand anzulegen. Eben DIY: Do it yourself. Das Äussere des Ladens ist mit blau hinterleuchteten, perforierten Metalloberflächen versehen, sodass sich bereits die Fassade von der Umgebung abhebt. Das zweistöckige Interieur, das sich durch geometrische Terrazzoflächen und Metalldetails in verschiedenen Farbtönen auszeichnet, lädt zum Geniessen des Backwerks ein.

Zur Website

Pistor Blog DIY Bakery
Nina-Vagli-Autorin-Popcorn

Nina Vagli

Autorin

Hier teile ich meine Begeisterung für Ungewöhnliches aus dem Bereich Essen und Trinken.

Weitere ähnliche Beiträge