Bei uns steht die partnerschaftliche Kundenbeziehung seit über 100 Jahren an erster Stelle. Durch unsere genossenschaftlichen Wurzeln sind uns die Zukunft und die Förderung der Branche wichtig. Deshalb hat die Pistor Holding Genossenschaft in diesem Jahr den Pistor Förderfonds ins Leben gerufen. Damit wollen wir Sie sowie alle Akteure der Lebensmittelbranche motivieren, wild, kreativ und mutig – aber auch nachhaltig und verantwortungsvoll - in die Zukunft zu schauen. Mit dem Pistor Förderfonds stellen wir die nötigen finanziellen Mittel zur Verfügung, um diese Ideen zu fördern und zu unterstützen.

Was wird unterstützt?

Unterstützt werden Projekte von Kunden der Pistor Firmengruppe. Das können Ideen zur Förderung der Bäcker- oder Confiseurbranche, der Gastronomie oder des Pflegebereichs sein.

Welche Projekte werden gefördert?

  • Projekte mit Nutzen für einen Grossteil der oben erwähnten Förderbranchen
  • Zukunftsweisende und innovative Projekte
  • Projekte zugunsten der Berufsbilder, das Lehrlingswesen und die Mitarbeiterweiterbildung
  • Projekte von Neu- und Jungunternehmer/innen

Wo erhält man mehr Informationen und das Antragsformular?

Bei Fragen nehmen Sie bitte mit dem Sekretariat Firmengruppe Kontakt auf: Tel. +41 41 289 89 89, sekretariatfirmengruppe@pistor.ch.

Zum Antragsformular und den Richtlinien

Wer entscheidet über den Antrag?

Um über die Anträge zu entscheiden, wurde ein Fondsrat mit verschiedensten Partnern aus der Bäcker- und Confiseurbranche gegründet. Folgende Personen sind Mitglieder des Fondrats:

  • Anton Froschauer, Mitglied Verwaltungsrat Pistor Holding Genossenschaft (Vorsitz)
  • Markus Lötscher, CEO Pistor Holding Genossenschaft (Geschäftsführung)
  • Urs Wellauer, Direktor Schweizerischer Bäcker-Confiseurmeister-Verband
  • Reto Fries, Direktor Fachschule Richemont
  • Markus Eugster, Präsident Schweizer Bäckerei- und Konditorei-Personal-Verband
  • Bruno von Rotz, Geschäftsführer Proback AG
Mitglieder-Fondsrats