Die Zutaten für einen leckeren Salat können noch so durchdacht und fantasievoll sein – wenn dem Dressing die nötige Power und Würze fehlt, ist es leider schnell vorbei mit dem Salatzauber. Mit einer Prise Kreativität, einer Portion Mut und haufenweise Zutaten von Mutter Natur zaubern Sie im Nu ein neues Dressing.

Fruchtiges Melonendressing

Eignet sich für alle Blattsalate und bringt einen Farbtupfer auf den Salatteller.

Entkernte Wassermelone grob würfeln und fein pürieren. Mit Himbeeressig, Olivenöl und etwas Gemüsebouillon vermischen. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und etwas frisch gepresstem Zitronensaft. Wenn das Dressing zu süss ist, einfach den Himbeeressig durch roten Balsamico ersetzen.

Holunderblüten- Dressing

Passt zu Blattsalaten oder zu gemischten Gemüse-Früchte-Salaten.

Weissen Aceto Balsamico mit Baumnussöl vermischen. Naturejoghurt, grobkörnigen Senf und Holunderblüten-Sirup dazugeben. Zu einem sämigen Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gekühlt hält das Dressing eine Woche.

Exotisches Mango-Dressing

Passt zu bitteren Blattsalaten wie Chicorée oder Radicchio und eignet sich auch für Geflügelsalate.

Eine reife Mango schälen und würfeln. Mit flüssigem Honig, weissem Aceto Balsamico, Sesamöl und Dijon-Senf mischen. Für die Schärfe etwas Tabasco oder Chiliflocken zugeben und alles fein pürieren. Mit Meersalz und schwarzem Pfeffer aus der Mühle abschmecken. Gekühlt hält das Dressing bis zu fünf Tage.

Pikantes Soja-Dressing

Perfekt zum Blattsalat, passt aber auch für Gemüsesalate mit Pfiff.

Eine rote Chilischote und eine Knoblauchzehe fein hacken. Olivenöl, Aceto Balsamico, Soja-Sauce, Limettensaft und flüssigen Honig dazugeben. Mit dem Schneebesen glattrühren. Je nach Chilisorte kann der Schärfegrad variieren.

Bild: sveta_zarzamora/Getty Images

Gastro-Beck

Mehr Abwechslung im Verpflegungssortiment

Die Präsentation und Qualität Ihrer Produkte ist das A und O der Sortimentsgestaltung. Das Geheimnis liegt darin, das Angebot den variierenden Kundenbedürfnissen, den Tageszeiten sowie dem Standort entsprechend anzupassen. Die Gastro-Beck Angebotsmodule unterstützen Sie bei der ganzheitlichen Sortimentsgestaltung.

zum Modul Salate

Sandra-Liegl-Gil-Autorin

Sandra Liegl-Gil

Autorin

Als gelernte Köchin wetzte ich früher die Messer, heute schleife ich Wörter und Texte.

Teilen Sie diesen Beitrag

Weitere ähnliche Beiträge