Schon auf den großen Möbelmessen in 2018 wie dem Salone del Mobile in Mailand haben sich zwei Trends klar abgezeichnet: die Freude am Mixen von Materialien und Formen sowie die anhaltende Begeisterung für verschiedene Retrodesigns. Kombiniert werden Holz mit Kunststoff, Metall mit Polster sowie Metall und Holz, aber auch ausladende Formen und Flächen mit filigranen Elementen. GO IN hat passend zu den aktuellen Indoor-Trends eine Reihe neuer Modelle im Sortiment.

Mit einer Portion Extravaganz, aber durchaus mit Bezug auf Bekanntes und Bewährtes – so kommen die neuen Design-Kreationen daher. Trotz Wiedererkennungswert gibt es viele Überraschungsmomente durch das Aufbrechen von festen Schemen. So lässt der großflächige Rücken den Polsterstuhl Impa – erhältlich in Mitternachtsblau und Smaragdgrün – komfortabel und feminin zugleich erscheinen. Etwas kompakter erscheint der Armlehnenstuhl Ornela in vier Farben mit einer bequemen Sitzschale auf einem Gestell aus schwarz pulverbeschichtetem Stahl.

pistor-plus-goin-ornela-jan18

Ein weiterer Eyecatcher ist das Gestell aus schwarz pulverbeschichtetem Stahl mit weit ausgestellten, nach unten spitz zulaufenden Beinen. Das Modell Segon besticht durch die leicht nach oben gebogene Sitzfläche aus Kunstleder in Cognac, Vintage grün oder Dunkelgrau; auch hier ist das Gestell aus schwarz pulverbeschichtetem Stahl gearbeitet.

pistor-plus-goin-segon-jan18

 

Noch reduzierter in der Form ist der Stuhl Tembo in Cognac und Dunkelgrau – ebenfalls in einer innovativen Kunstleder-/Stahl-Kombi. Blickfang sind hier die dünnen, weit ausgestellten Beine, die dem Modell eine besonders leichte Optik verleihen.

pistor-plus-goin-segon-einzel-jan18

Retro «reloaded»

 

«Als ein sehr starker Trend zeichnet sich die Retro-Formensprache ab. Hierbei fallen vor allem große Sitz- und Rückenflächen auf, die mit schlanken, teils filigranen Metallgestellen aus Rundrohr kombiniert werden (wie z.B. bei Togu, Nani und Naia)», erläutert Maurus Reisenthel. 

pistor-plus-goin-togu-jan18

 

Der GO IN-Geschäftsführer und Art Director: «Raffiniert verfeinert wird der Look durch aufwendig geformte Sichtfurnier-Flächen. Holz als natürliches und vielseitiges Material ist und bleibt ein großes Thema der Möbel-Designer.»

pistor-plus-goin-nani-jan18

 

Vertreter dieses Stils sind beispielsweise die neuen Stuhlmodelle Ovni, Pakka, Naia und Nani, die durch die Materialkombi Stahl und Holz auch gut zum erfolgreichen Industrial Look passen.

pistor-plus-goin-pakki-jan18

 

Vor allem Naia hat eine auffällig große Sitzfläche und Rückenlehne. Ein weiterer Trend bei den Sitzmöbeln: Stühle zeigen Bein. Bei Nani und Naia ist das Stahlgestell nicht nur in dezentem Anthrazit, sondern auch in Türkis und Orange zu haben. Beim «Schul-Stuhl» Liam ist das Stahlgestell in Coffee Rust und Mint zu haben, Sitz und Rücken bestehen aus Nussbaumholz. Wie eine Haarnadel geformte Stuhlbeine machen den Charme von Yago aus, der unter dem Modellnamen Yago P zudem als gepolsterte Variante verfügbar ist.

 

pistor-plus-goin-ovni-jan18

Sessel sind ganz Ohr

Auch bei den Sesseln für den Lounge- oder Bar-Bereich hat sich der Retro-Trend durchgesetzt. Die neuen Modelle vereinen die Gemütlichkeit von Omas Ohrensessel mit moderner Formensprache. Felicitas, Felia und Gwen erhalten durch die Auswahl zwischen vier verschiedene Fußvarianten jeweils eine andere Optik. Etwas cooler und urbaner wirkt der Metallfuß – rund oder in Kreuzform. Zum skandinavischen Hygge-Trend passt der Eschenholzfuß in zwei Ausführungen. Darüber hinaus lassen sich die komfortablen Formschaum-Sessel durch das umfangreiche GO IN-Stoffkonzept individuell und passend zum Ambiente «einkleiden» – gemäß dem Slogan «many ways to be unique». Etwas weniger kompakt, aber dennoch im Retro-Design erscheint der Sessel Cleon, der durch den Hocker Daya ergänzt werden kann.

pistor-plus-goin-cleon-jan18

Über GO IN

Als kompetenter Partner beliefert GO IN seit 45 Jahren Gastronomie und Industrie mit Profi-Mobiliar für den Innen- und Außenbereich. Die Stärken des Unternehmens sind eine enorm breite Produktpalette, die Sofort-Lieferung ab Werk, Marken-Qualität und das attraktive B2B Preis-Leistungs-Verhältnis. Viele Serviceleistungen zum Thema Stühle, Tische, Barhocker und Modulare Systeme runden das Profil von GO IN ab.
 

Mehr zu GO In