Seit 2019 läuft die Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital Winterthur (KSW) zur stationsbezogenen Lieferung von medizinischem Verbrauchsmaterial. Rund 800 Artikel von 100 Lieferanten haben ihren Platz im neuen Care-Center am Standort Rothenburg gefunden und werden täglich ein bis zwei Mal nach Winterthur geliefert. Damit reduziert das KSW die bisher jährlich 3600 Lieferantenanlieferungen um rund 85%.

Die Belieferung der Warenempfänger durch die interne Versorgungslogistik wurde ebenfalls optimiert. Vor der Zusammenarbeit mit Pistor mussten die Abteilungen ihr Material jeweils selbst bestellen, im Zentralmagazin abholen und ins Stationslager einräumen. Neu wird dies durch die Mitarbeitenden der Versorgungslogistik übernommen. Die von Pistor auf den Warenempfänger kommissionierten Rollbehälter werden aneinandergehängt auf die einzelnen Stationen verteilt. Diese Lösung entlastet das Pflegepersonal und gibt wertvollen Platz im Zentralmagazin frei. Dabei reduziert sich auch der administrative Aufwand, da der Prozess von der Bestellung bis zur Verrechnung durchgängig papierfrei verläuft.

Auch aus finanzieller Sicht bietet das Modell Vorteile. Während die strategische Beschaffung wie die Sortimentsauswahl, Lieferantenevaluation und Preishoheit weiterhin in der Hand des KSW liegt, übernimmt Pistor die operative Beschaffung und Finanzierung des Lagers. Pistor ist überzeugt, mit dem neuen Geschäftsmodell den Spitalkunden ein attraktives Angebot zur Optimierung von Prozessen, Kosten und Logistikleistungen bieten zu können.

Pistor Ansprechpartner Leitung Care Rebekka Gisin neu

Rebekka Gisin

Leitung Care

Möchten Sie mehr über dieses Angebot erfahren? Gerne beantworte ich Ihre Fragen.

+41 41 289 84 20