Die Interessensgemeinschaft (IG) Procurement Gstaad-Saanenland, bestehend aus 20 Hotels der Region Saanenland, ist aufgrund ihres besonderen Modellcharakters für den Prix Montagne 2021 nominiert. Die Schweizer Berghilfe drehte kürzlich einen Trailer über die erfolgreiche Zusammenarbeit, die die Wertschöpfung in Berggebieten fördert.

Und so funktioniert sie: Über eine neutrale Onlineplattform bestellen die Hoteliers die Produkte von Pistor und von ortansässigen Lieferanten, wie z. B. Früchte, Gemüse und Getränke von der Schmid AG. «Diese Zusammenarbeit ist für uns ein Vorzeigemodell», erklärt Pistor CEO Markus Lötscher. «Es zeigt auf, wie eine nationale Grossistin wie Pistor regionale Lieferanten zur Zufriedenheit aller einbindet und Synergien gekonnt nutzt.» Pistor liefert die vorkommissionierten Produkte in drei Temperaturzonen an die Firma Schmid und diese verteilt sie, mit ihren eigenen Produkten gebündelt, an die Hotels.

Geben Sie Ihre Stimme der IG Saanenland.

Zur Abstimmung 

Die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen den Hotels, regionalen Lieferanten und Pistor.