Ein lauer Sommerabend, letzte Sonnenstrahlen wärmen die Terrasse, die Temperatur stimmt – der perfekte Abend für ein Grillbuffet. Edle Fleischstücke, deftige Wurstwaren, saftiges Grillgemüse und als Highlight dazu frischen Fisch.

Tipps damit der perfekte «Grill-Fisch» gelingt!

Ganzer Fisch

Nehmen Sie Doraden, Forellen, Sardinen oder Wolfsbarsche, die haben bereits die perfekte Portionengrösse.

Alu-Folie

Grillieren Sie «zartfleischige» Fische in einer gefetteten Alufolie. Geben Sie Weisswein, Kräuterzweige oder Gemüsestücke dazu. Verschliessen Sie das Päckchen mit der Naht nach oben.

Marinieren

Marinieren Sie Ihren Fisch mit frischen Zutaten, die Ihrem Gusto entsprechen. Machen Sie flüssige Marinaden auf Basis von Öl oder Sojasauce. Peppen Sie die Marinade mit frischem Ingwer, Limmettenschalen, Knoblauch, Senf, Frühlingszwiebeln oder Chili auf.

 

Fisch_und_Flamme_Web-Hoch

Grillieren

Der richtige Garpunkt entscheidet, er hängt von der Grösse des Fisches ab. Filets brauchen zwischen sechs bis zehn Minuten, ganze Fische zwischen zehn bis zwanzig Minuten. Danach schneiden Sie das Filet an der dicksten Stelle ein und schieben das Fleisch vorsichtig auseinander. Ist es glasig, ist der Fisch gar. Beim ganzen Fisch lässt sich die Rückenflosse leicht aus dem Fisch lösen.

Filets

Nehmen Sie festfleischige und fettreiche Sorten wie Forellen, Lachs, Thunfisch, Heilbutt oder Wels.

Saucen-Tipp

Legen Sie eine halbierte Zitrone mit der Schnittfläche auf den Rost. Die Hitze karamellisiert den enthaltenen Zucker. Ausgepresst über dem grillierten Fisch, ersetzt sie jede Grillsauce!

Würzen

Nehmen Sie frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin, Petersilie, Dill, Estragon, Minze, Basilikum, Fenchel oder Chili. Schneiden Sie die ganzen Fische auf beiden Seiten tief ein und massieren Sie die Kräuter richtig in das Fleisch, des Fisches.

Info

Grillieren mal anders

Herkömmlich grillieren – das kann jeder. Wenn Sie Ihren Gästen ein etwas anderes Grill-Geschmackserlebnis bieten möchten, beeindrucken Sie mit Spezialitäten vom Holzbrett, Gusstopf oder Drehspiess.

ZUM BEITRAG

Tipp

Weitere Inspirationen

In unserem Blog «Inspiration» finden Sie Trends, Saisonales und Erfolgsgeschichten aus der Branche.

ZUR ÜBERSICHTSSEITE «INSPIRATION»