Startseite > Konzepte > Gastro-Beck > Glutenfrei

Immer mehr Menschen ernähren sich glutenfrei

Der Rummel um glutenfreie Produkte und was wirklich dahinter steckt. Entdecken Sie eine interessante Nische!


 

«Glutenfrei-Boom» – die Motive sind unterschiedlich

Glutenfrei essen ist zu einem populären Trend geworden und steht heute für gesundes, ausgewogenes Essen sowie einen urbanen Lebensstil. Neue Getreide wie Buchweizen, Hirse oder Amaranth erorbern die Menupläne. Interessante Geschmäcker für Leute, die gerne etwas Neues ausprobieren oder einfach neugierig darauf sind, ob sie sich ohne Gluten anders fühlen. Andererseits handelt es sich um eine einschränkende Diät, die Brot, Teigwaren, Pizza und sehr viele traditionelle Gerichte verbietet. Zöliakie-Betroffene, welche sich tagein, tagaus daran halten müssen, können sich deswegen in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt fühlen.

Menschen mit einer echten Unverträglichkeit gegen Gluten verfolgen den Boom mit gemischten Gefühlen. Zwar erleichtern ihnen die Angebote das Leben, doch der Modetrend bewirkt, dass Zöliakie nicht mehr von allen genug ernst genommen wird. Eine glutenfreie Diät wird auf die gleiche Stufe gesetzt wie die Angewohnheit, ab und zu vegan oder vegetarisch zu essen. Es gibt sogar Hinweise, dass eine glutenfreie Ernährung einen gegenteiligen Effekt auf die Darmgesundheit bei Personen ohne Zöliakie oder Glutensensitivität haben kann.


Konsum glutenfreier Lebensmittel

 

 

*Quelle:
Fachbericht Schweizer Brot, Verein Schweizer Brot, Bern
Die weiteren Daten basieren auf Schätzungen.

 

 

 

«Glutenfreies Wissen»
Wichtige Informationen und Wissen rund um Gluten allgemein, Lebensmittel mit und ohne Gluten, deren Kennzeichnung, Glutenunverträglichkeit und Glutensensibilität.

 

Was ist Gluten?

Gluten (lat. Leim) ist ein Sammelbegriff für Proteine (Prolamine und Glutenine), die in bestimmten Getreidearten wie Weizen, Roggen, Gerste, Hafer, Dinkel, Grünkern, Kamut, Urdinkel, Einkorn und Emmer vorkommen. Gluten, auch Klebereiweiss, ist dank seiner wasserbindenden Eigenschaft massgeblich für die Backfähigkeit von Mehl verantwortlich. Die sogenannten teigbildenden Eiweissstoffe verleihen dem Teig Struktur und sorgen für die nötige Elastizität. Ohne diesen «Kleber» ist es äusserst schwierig, ein gutes, formstabiles Brot, das innen weich und aussen knusprig ist, herzustellen.

 

Für einen kleinen Teil der Bevölkerung (schätzungsweise 1 %) sind glutenhaltige Getreideprodukte unverträglich.

 

 

Unverträglichkeiten

Glutenfreie Nahrungsmittel

Glutenfrei-Symbol

 

 

 

Eigenproduktion – Chance oder Gefahr?

Die Nachfrage nach glutenfreien Produkten wächst kontinuierlich – ein interessantes Nischenprodukt für Bäckerei- wie auch Gastronomiebetriebe. In der Produktion gelten jedoch strenge Richtlinien, die aufgrund des grossen Kontaminationsrisikos unbedingt einzuhalten sind, damit eine akute Gesundheitsgefährdung glutenintoleranter Personen ausgeschlossen werden kann.

 

Kontaminationsrisiko

Aufgrund der hohen Kontaminationsgefahr mit glutenhaltigem Getreide sind für die aufwändige Herstellung glutenfreier Gebäcke folgende räumliche, fachliche und zeitliche Massnahmen nötig:

 

  • Glutenfreie Rohstoffe räumlich getrennt lagern
  • Produkte in einem separaten Raum produzieren/zubereiten
  • Eigene Maschinen und Gerätschaften zur Herstellung verwenden (separate Knetmaschinen, Backformen, Schneidebretter, Messer, Pfannen, Kochlöffel, Brotmesser, Brotkörbe, Teller etc.)
  • Separate, nur für diesen Zweck bestimmter Arbeitskleidung tragen
  • Das Endprodukt abgeschlossen verpacken
  • Die Zutaten genau deklarieren

 

Toleranzwert

Der maximale Grenzwert (Toleranzwert) an Gluten liegt bei 20 mg pro Kilogramm Trockenmasse. Die Menge ist vergleichbar mit einer Bleistiftspitze Gluten auf 1 kg Mehl! Dieser strenge Grenzwert ist nur mit einer separaten Produktionsweise zu erreichen. Daher empfiehlt die Patientenorganisation IG Zöliakie der Deutschen Schweiz, glutenfreie Produkte vorverpackt bei ausgewiesenen Herstellern zu kaufen, wenn nicht über eine separate Produktionsmöglichkeit verfügt wird.

 

 

Herausforderungen der glutenfreien Produktion
Glutenfreie Rohstoffe und Bindemittel

 

Glutenfreie Rezepte

Gluschtige glutenfreie Rezeptideen der Fachschule Richemont:

  • Brot glutenfrei
  • Früchtebrot glutenfrei
  • Reis-Frischkäsesandwich glutenfrei
  • Sauerrahm-Waldbeerenkuchen glutenfrei

 

Download unter: www.pistor.ch/rezepte (Rubrik Gastro-Beck, Modul 10)

 

 

Erfolgreich «glutenfrei» verkaufen

Konsumentenbedürfnisse

Personen mit Zöliakie wünschen sich:

 

  • Ein breites Sortiment
  • Eine grosse Auswahl an Basisprodukten wie Pasta, Brot, Cerealien, Mehl und Backmischungen sowie süsse und salzige Snacks
  • Tiefgekühlte Halb- und Fertigprodukte wie Pizza, Wähen, Brot, Brötchen, Teig (z.B. Kuchen, Pizza), Kuchen, Cakes, Muffins usw.
  • Ein Angebot für den täglichen Bedarf (Frühstück, Znüni/Zvieri, Apéro, Hauptmahlzeiten, Desserts etc.)
  • Produktvarianten beziehungsweise Neuheiten
  • Thematische Blockplatzierungen der Produktgruppen
  • Verlässliche Informationen durch das Verkaufspersonal       

 

 

Grundsätze für die Praxis

Eine gute Kommunikation

  • Die Betriebe kennen die Anliegen ihrer Kundinnen und Kunden und gehen auf ihre Bedürfnisse ein
  • Eine gut funktionierende Verständigung innerhalb des Betriebes zwischen dem Verkaufspersonal, der Produktion und den Verantwortlichen ist eminent wichtig

 

Die korrekte Auskunft

  • Für Allergikerinnen und Allergiker stehen verlässliche Informationen ganz klar im Zentrum
  • Gegenüber Kundinnen, Kunden und Gästen ist ein Eingeständnis des Nichtwissens einer falschen Auskunft in jedem Fall vorzuziehen
  • «wir wissen es nicht» ist nur akzeptabel wenn trotz zweckmässiger Bemühungen zur Klärung der Situation keine verlässliche Auskunft möglich ist

 

Gesetzliche Anforderungen
Tipps für den Verkauf
Tipps für die Gastro-Praxis
Unterstützung für die Gastronomie

 

Im Pistor Sortiment sind eine Vielzahl glutenfreie, vorverpackte Produkte von ausgewiesenen Herstellern erhältlich. Die Produktpalette deckt die täglichen Bedürfnisse – Komponenten fürs Frühstück bis zum Abendessen – abwechslungsreich und genussvoll ab.

 

 

Hier können Sie direkt aus unserem Sortiment bestellen:

 

 

 

 

News
13.11.2017

Vorverkauf Festtags-Fleischklassiker

bis am 08.12.2017


10.11.2017

Aktuelles Bäcker-Rezept

Moringa-Linsentaschen


10.11.2017

Aktuelles Gastro-Rezept

Indonesisches Curry mit Tofu


10.11.2017

Weltweit erster 40-Tonnen-Elektro Lkw

Ab Dezember im Pistor Fuhrpark


10.11.2017

Aroma 6/2017: «Chäs»

Jetzt in der neuesten Ausgabe unseres Genussmagazins durchblättern!


09.11.2017

Milchpreisaufschlag

Preisanpassung auf Butter- und Rahmprodukten


06.11.2017

Canapés von Rapelli

Alle von Hand zubereitet


02.11.2017

Rückblick Kurs «Insektengenuss»

Alles rund um «Grillen, Heuschrecken und Co.»


01.11.2017

Das neue info 11/17

Profitieren Sie jetzt von unseren Aktionen und Neuheiten!


30.10.2017

Marktbericht 11/17 und Preistendenzen

Pistor - am Weltmarkt zu Ihrem Einkaufsvorteil dabei!


25.10.2017

Igeho 2017 | 18.–22. November

Gewinnen Sie Zeit – mit uns


11.10.2017

Gastro-Beck als Inspiration

Wie Sie Ihre Kunden einfach und variantenreich verpflegen.


21.09.2017

Menüs. Einfach. Gut. Schnell.

Einfach, die Umsetzung. Gut, die Produkte. Schnell, die Zubereitung.


14.09.2017

Aroma Nr. 5 | 2017

Das neue Aroma mit dem Titel «Kundenindividuell» ist da!


06.09.2017

Nachhaltigkeitsbericht 2017

Unsere Aktivitäten im Sinne der Nachhaltigkeit.


28.08.2017

Pistor Eiprodukte

Update Prüfung Eiprodukte wegen Fipronilbelastung


21.08.2017

Trendige Street Food Verpackungen

Lebensmittelecht, fettdicht und oben drauf FSC-zertifiziert.


03.08.2017

Zweiter Elektro-Lkw

Neu in der gesamten Zentralschweiz unterwegs.


21.07.2017

Pistor beliefert Bürgenstock Resort.

Ab 28. August 2017


19.07.2017

Projekt «Dynamo» gewinnt Award

Kontinuierliche Verbesserung bei Pistor.


18.07.2017

Dynamik, Partnerschaft, Vertrauen, Zuverlässigkeit:

Diese Werte bilden die Basis für unsere Geschäftstätigkeit.


17.07.2017

Eiskalter Genuss

Für unsere Glaceprodukte ist kein Tag zu heiss.


04.07.2017

Weiterbildungskurs: «Kennzeichnung von Lebensmitteln»

Jetzt anmelden!


29.05.2017

Online-Shop PistorONE

Welche Vorteile bietet die Bestellung über den Online-Shop?


01.05.2017

Touristik-Sortiment 2017

Süsse Schweizer Souvenirs – jetzt reinschauen


20.03.2017

Siegerehrung SWISS SVG-TROPHY

vom 17. März 2017


06.03.2017

Rückblick Geschäftsjahr 2016

Positive Entwicklung trotz leichtem Umsatzrückgang.


20.02.2017

Pistor Profit

Neue Broschüre. Jetzt reinschauen.


16.02.2017

Bizarre Delikatessen

aus aller Welt


10.02.2017

FBK 2017

Im Takt mit dem Wandel der Zeit.


18.01.2017

Imagekampagne 2017

Da ist sie!


16.01.2017

Das Frische-Netzwerk von Pistor.

Früchte und Gemüse über PistorPlus verrechnen.


03.01.2017

Pistor Care

Pistor liefert neu auch Produkte im Bereich Heim- und Spitalbedarf.


22.12.2016

Instagram

Eine nützliche Plattform für Bäcker und Gastronomen.


15.12.2016

Kampf gegen Lebensmittelverschwendung

Das Hotel Storchen in Zürich ist ein Vorzeigebetrieb


14.11.2016

Gutes besser vom regionalen Beck.

Kompetent. Freundlich. Nah.


12.11.2016

Der Unilever Food Solutions Webshop

Jetzt bei Pistor integriert.


19.10.2016

Foodwaste

Kanton Luzern nimmt Beizer in die Pflicht.


20.09.2016

Kocholympiade - SWISS SVG-TROPHY

Probekochen bis ins Detail geplant.


23.08.2016

Top 25

der besten Webauftritten von Bäckereien.


15.08.2016

Bäckerei-Confiserie-Schule in Madagaskar

Es fehlt noch ein Leiter.


13.04.2016

Currywurst vom Beck

Überraschen Sie Ihre Kunden mit einem rassigen Hot Snack.


AVB